Mediziner_innen

Dr. med. Mimoun Azizi, M. A.
https://www.uni-oldenburg.de/humanmedizin/psychiatrie/spezialambulanzen/transkulturelle-psychiatrie/

DeGPT – Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie e.V.
DeGPT e.V.

Deutsche Gesellschaft für Positive und Transkulturelle Psychotherapie e.V.
Präsident: Dipl.-Psych. Christian Henrichs, M. Phil.
Vizepräsidentin: Dr. med. Gabriele Emmerich
www.dgpp.positum.org

DTM e.V. – Deutsch-Türkische Medizinergesellschaft
Ende der fünfziger Jahre herrschte in Deutschland ein ausgesprochener Ärztemangel, so dass ausländische Ärzte angeworben wurden, deren Zahl in den nächsten Jahren rasch ca. 11.000 erreichte. In diesem Zusammenhang fanden auch mehr als zweitausend türkische Ärzte, die ihr Studium in der Türkei abgeschlossen hatten, in Deutschland eine Einstellung. Die Türkisch-Deutsche Medizinergesellschaft e.V. (TDM) wurde 1970 in Wiesbaden unter dem Namen „Verein der türkischen Doktoren“ gegründet. Das anfängliche Ziel der TDM war es, die in Deutschland lebenden türkischen Ärzte zu vereinigen, deren berufliche Integration in Deutschland zu erleichtern und bei späterer Rückkehr in die Türkei eine Wiedereingliederung in das türkische Gesundheitssystem zu ermöglichen.
DTM e.V.-Online

DGPPN, Referat Transkulturelle Psychiatrie und Migranten
Prof. Dr. Wielant Machleidt
Vertreter: Prof. Dr. med. Andreas Heinz
DGPPN-Online

Institut für Interkulturelle und Internationale Studien (InIIS), Universität Bremen
befasst sich aus der Perspektive der Sozial- und Politikwissenschaft und der politischen Philosophie mit den sozialen und kulturellen Wandlungsprozessen moderner Gesellschaften und den damit verbundenen Integrationsproblemen. Im Zentrum stehen einerseits der Wandel von kollektiven Selbstverständnissen und von anderen Elementen öffentlicher Kultur, kulturelle Differenzierungen, die Persistenz oder Entstehung einer Vielfalt von Kulturen und Gruppenidentitäten und damit verknüpfte Konflikte auf nationaler wie auf internationaler Ebene. Zum anderen werden Prozesse der Globalisierung oder Denationalisierung, deren Ursachen, Erscheinungsformen und Konsequenzen beobachtet. Aufgeworfen ist damit auch die Frage nach den Verbindungen zwischen diesen beiden Entwicklungen.
InIIS, Uni Bremen

Schweizerisches Rotes Kreuz
Informationen für Ärztinnen und Ärzte zu Migration und Gesundheit
migesExpert Medienmitteilung – pdf
www.migespexpert.ch

Verband binationaler Familien und Partnerschaften iaf e.V. 
iaf e.V.
Die Balance finden – Binationale Ehen

WAVES – Migration und Lebensqualität, Gesamthochschule-Universität Kassel
WAVES-Online

Zentrum für Türkeistudien – Essen
Das ZfT ist angetreten, den Wissens- und Informationsstand über die Türkei und die türkischen Migranten sowie die Zuwanderer aus anderen Herkunftsländern in der deutschen Öffentlichkeit zu erhöhen. Dieses Engagement betrifft die politische wie auch die zivilgesellschaftliche Ebene. Damit ist auch die Förderung und Intensivierung der wissenschaftlichen und kulturellen Kooperationen zwischen der Türkei, Deutschland und auch den europäischen Staaten ein Arbeitsschwerpunkt des ZfT.
ZfT – Essen