26.04.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute informieren wir Sie über:

  • Die Fortbildung zu Therapiemethoden in der Flüchtlingsarbeit am 3.6.2017 im Haus der Region, Hannover, veranstaltet vom Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen (NTFN)
    Flyer/ Programm
  • Die Psychotherapietage NRW in Bad Salzuflen vom 28.Oktober bis 01.November 2017 mit dem Titel: Welt aus den Fugen? 
    > Link
  • Das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf sucht einen Facharzt/Fachärztin.
    > Ausschreibung
  • Allgemeine Fortbildungsveranstaltung der Akademie für medizin. Fortbildung in Zusammenarbeit mit dem MITK  Migration und Abspaltung der Realität  am
    27. September 2017 in Bielefeld

    > Information/ Flyer
  • Fortbildung des MITK in Zusammenarbeit mit der Akademie für medizinische Fortbildung: Zwischen Kommen und Bleiben am 16. Dezember 2017 in der ÄKWL in Münster
    Information/ Flyer
  • Einladung zur Second International Conference on Transcultural Psychiatry in Central European Countries vom 18.-20. Mai 2017 in Gdynia/Polen
    > Programm

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

Veröffentlicht unter News

05.04.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute informieren wir Sie über:

  • Die Bonner Initiative „Psychotherapie für Geflüchtete
    >
    Information/ Antragserläuterung
  • Die Fortbildung mit dem Thema Diversity und klinische Herausforderung am 6.7.2017 in Bielefeld
    > Einladung
  • Das Diakonische Werk des Ev. Kirchenkreises Plettenberg sucht eine/n Psycholog. PsychotherapeutIn oder eine/n PsychologIn (Diplom./ M. Sc.) in fortgeschrittener Ausbildung zum/r PsychotherapeutIn
    > Stellenausschreibung

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

Veröffentlicht unter News

20.03.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute haben wir folgende Informationen für Sie:

  1. Eine/n Pflegefachmann /- frau für die Akutpsychiatrie im höheren Lebensalter
  2. Eine/n Fachangestellte/n Gesundheit FaGe
  3. Eine/n Pflegefachmann/-frau HF/FH Neurokognitive Störungen

Einzelheiten unter http://www.stgag.ch/spital-thurgau-ag/stellen-berufe/offene-stellen.html

  • An der Universitätsklinik Heidelberg, Abteilung für Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, ist zum 1.4.2017 eine Stelle (50% oder 100%) als Fachärztin/Facharzt für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin (Allgemeininternist/in) zu besetzen.
    Kontakt für Rückfragen:
    Dr. Kayvan Bozorgmehr (kayvan.bozorgmehr@med.uni-heidelberg.de)
    Einzureichende Unterlagen bei Interesse: CV + Anschreiben per Email bis 31.3.2017 in EINEM PDF-Dokument an: bewerbung.allmed@med.uni-heidelberg.de

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

Veröffentlicht unter News

08.03.20147

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute informieren wir Sie über:

  • Den MITK-Newsletter 1_17 „ Medizin und Kommunikation über Grenzen hinweg“

Liebe Leserinnen und Leser,

in der Newsletter-Ausgabe 1/ 2017 legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Verbesserung der Qualifikation in der Diagnostik und Behandlung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Sie spielt eine große Rolle, um die optimale Qualität zu gewährleisten und um die beidseitige Unzufriedenheit und Misstrauen abzubauen.

Im neuen Newsletter informieren wir Sie, über das neue zertifizierte strukturierte Fortbildung zum Erlangen der transkulturellen Kompetenz in Kooperation mit der Ärztekammer Westfalen-Lippe sowie die Internationale Tagung in Kooperation mit WPA  rund um die Themen der Psychiatrie.

Wir wünschen Ihnen uns einen regen Austausch mit Ihnen und freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Herzliche Grüße
i.A.
Frau Dr.med. Solmaz Golsabahi-Broclawski
Medizinisches Institut für transkulturelle Kompetenz 
www.mitk.eu

>  Newsletter

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

 

Veröffentlicht unter News

22.02.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute machen wir Sie aufmerksam auf:

  • Die Fortbildung des Flüchtlingsrats NRW in Münster am 24. Februar 2017  http://www.anerkennung-nrw.de/fortbildung-des-fluechtlingsrats-nrw-in-muenster-in-zusammenarbeit-mit-medica-mondiale/
  • Die 31. Jahrestagung der GPPP vom 17.-19. März 2017 in Heidelberg „Der Wandel der Identitätsstrukturen und Beziehungen im Laufe der Geschichte  –   gesellschaftliche und politische Prozesse verstehen“
    > Flyer
  • Die 24. Psychotherapie-Tage NRW vom 28. Oktober bis 1. November 2017 in Bad Salzuflen mit dem Titel: Welt aus den Fugen  –  Was kann Psychotherapie angesichts von Flucht und Fremdenangst leisten?
    > Flyer
  • Den Artikel im Ärzteblatt 03/17 wg. der Curriculären Fortbildung der Akademie für med. Fortbildung –  Transkulturelle Medizin, Kulturfallen im  klinischen Alltag  –  vom 30. April bis 4.Mai 2017, Borkum
    > Artikel
  • Hospizliche Sterbe- und Trauerbegleitung bei Menschen mit Migrationshintergrund am 4.3.2017 
    > Flyer

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

Veröffentlicht unter News

08.02.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute informieren wir Sie über:

  • Die Curriculäre Fortbildung der Akademie für med. Fortbildung –  Transkulturelle Medizin, Kulturfallen im  klinischen Alltag  –  vom 30. April bis 4.Mai 2017, Borkum
    > Flyer 

    Liebe Kollegen,

    rund um die Migranten wird viel geredet und entschieden. Kaum jemand hat die qualifizierte Ausbildung zur Diagnostik, Begutachtung und Therapie bei Menschen mit Migrationshintergrund.Die ÄKWL leistet gemeinsam mit MITK, ÖGD und DTPPP eine Pionierarbeit.Mitglieder der ÖGD; DTPPP sowie Mitarbeiter der MITK erhalten als Mitveranstalter eine Sonderkondition. Bitte hierfür sich direkt bei Frau Dr. Golsabahi-Broclawski unter: sekretariat@mitk.eu anmelden.  –

    Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Unterstützung.

    Frau Dr.med. Solmaz Golsabahi-Broclawski
    Medizinisches Institut für transkulturelle Kompetenz
    www.mitk.eu

  • Das Expertentraining der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum zur Untersuchung und Dokumentation von Folter im Kontext aufenthaltsrechtlicher Verfahren sowie internationaler Strafprozesse gegen die Täter vom 03.05.2017 bis 06.05.2017.Die Fortbildung ist interdisziplinär ausgerichtet und richtet sich an ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen, JuristInnen und MitarbeiterInnen von Flüchtlingshilfe- und Menschenrechtsorganisationen. Gearbeitet wird im Training sowohl in interdisziplinären Plenarveranstaltungen als auch in fachspezifischen Arbeitsgruppen.Die Zertifizierung als ärztliche Fortbildung wurde bei der Landesärztekammer Westfalen-Lippe beantragt (zur Anerkennung von Fortbildungspunkten in der Kategorie C).Diese Zertifizierung wird von der Psychotherapeutenkammer NRW auch für teilnehmende PsychotherapeutInnen anerkannt.Alle Informationen zu Programm, ReferentInnen und Anmeldung finden Sie im beigefügten Programmheft und unter diesem Link: http://mfh-bochum.de/index.php/nachrichten-reader/items/fortbildung-zur-dokumentation-von-folter.html.

 

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

 

 

Veröffentlicht unter News

24.01.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute informieren wir Sie über:

  • Die Fortbildungsveranstaltung der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf „Balintgruppen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Klienten mit Zuwanderungsgeschichte betreuen und beraten“ am 6. Februar 2017 in Düsseldorf
    zum Flyer
  • Die Curriculäre Fortbildung der Akademie für med. Fortbildung –  Transkulturelle Medizin, Kulturfallen im  klinischen Alltag  –  vom 30. April bis 4.Mai 2017, Borkum
    zum Flyer
  • Desweiteren findet am 10. und 11. März 2017  in Düsseldorf die Fachtagung „Folteropfer sehen – Versorgungspfade bahnen“ statt.
    weitere Informationen im Einladungsflyer
    Die Tagung richtet sich an alle ärztlich und therapeutisch Tätigen, die an der Diagnostik und Therapie von Folteropfern beteiligt sind – von der hausärztlichen Versorgung bis zu spezialisierten Zentren – sowie sonstige Berufsgruppen (Anwälte, Flüchtlingsberatungsstellen), für die Begutachtung und Therapie von Folteropfern relevant ist.
    Die Düsseldorfer Fachtagung möchte zur Entwicklung von Strukturen zur Erkennen und Versorgung von Folteropfern beitragen. Sie schafft für die Schwerpunkte „Diagnostik und Begutachtung“ sowie „Therapie und Rehabilitation“ ein Forum des Austausches zwischen lokalen Institutionen und international tätigen Expertinnen und Experten mit (rechts)medizinischen, (psycho)therapeutischen und juristischen Hintergründen.
    Die Tagung findet als Kooperation zwischen dem Institut für Rechtsmedizin im Universitätsklinikum Düsseldorf, dem Zentrum für Psychotraumatologie Krefeld und dem Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf statt.In der Anlage das detaillierte Tagungsprogramm. Für die Anmeldung zur Fachtagung das beiliegende Anmeldeformular ausgefüllt per Mail an: veranstaltung@med.uni-duesseldorf.de senden. Mehr Informationen unter www.folteropfer-sehen.de

 

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

 

Veröffentlicht unter News

10.01.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute informieren wir Sie über:

  • Das Seminar der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie zum Thema „Psychotherapie mit Flüchtlingen“ am 24. Juni 2017 in Frankfurt a.M. Nähere Informationen finden Sie unter DGVT Fort- und Weiterbildung

  • Die Psychosomatik-Fachtagung am 11.02.2017, 9-17.15 Uhr am Universitätsklinikum Erlangen
    Flyer

  • Die folgende Online-Umfrage:
    Nicht nur allein durch den Zuwachs von Flüchtlingen, auch durch die stetig steigende Globalisierung wird der Einsatz von Dolmetschenden im therapeutischen Einsatz immer wichtiger.
    Daher bitten wir Sie um Ihre Teilnahme an unserer Onlineumfrage, um die Arbeit zwischen Dolmetschenden und TherapeutInnen zu evaluieren und zu verbessern. Die Umfrage richtet sich an Dolmetschende und TherapeutInnen mit Erfahrungen in der Psychotherapie zu Dritt und wird circa 5 bis 10 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Wir freuen uns über ihre Teilnahme!
    Der Link zur Onlineumfrage: Umfrage zum Thema Therapie zu Dritt
  • Die Ausschreibung für eine PhD Position im Rahmen eines EU Projektes. Wie suchen für diese Position einen Psychologen bzw. eine Psychologin oder einen Arzt  bzw. eine Ärztin, die noch kein PhD Studium hat.
    Email: Tuerkan.Akkaya-Kalayci@meduniwien.ac.at

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP e.V.

Veröffentlicht unter News

14.12.2016

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute möchten wir Ihr Interesse wecken für:

  1. Die Fachtagung „Folteropfer sehen – Versorgungspfade bahnen“am 10. und 11. März 2017 in Düsseldorf. Die Tagung findet als Kooperation zwischen dem Institut für Rechtsmedizin im Universitätsklinikum Düsseldorf, dem Zentrum für Psychotraumatologie Krefeld und dem Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf statt.
    > Einladungsflyer

  2. Die Einladung zum 17. International Symposium of the Group Analytic Society vom 15.-19. August 2017 in Berlin.
    > Einladung
  1. Die erste Ausgabe der „Zeitschrift für Systemische Therapie und Beratung“ im Jahr 2017  –  Thema „Systemische Streifzüge durch die Psychiatrie“.
    Heft 1/2017 der „Zeitschrift für Systemische Therapie und Beratung“ erscheint am 15. Januar 2017.
    > Themenvorschau
    > Anzeigenauftrag

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

Veröffentlicht unter News

29.11.2016

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Transkulturell Interessierte,

heute informieren wir Sie über:

Mit freundlichen Grüßen
Waltraud Schulze-Buxloh
Sekretariat DTPPP

Veröffentlicht unter News